Zum Inhalt

Bei „Liebe ist Blind“ handelt es sich um einen kurzweiligen Roman über Liebe, Vertrauen und Freundschaft!

Liebe ist blind

 

Meine Meinung:

Den locker-leichten Schreibstil der Autorin empfand ich persönlich als sehr angenehm und den gesamten Einstieg in die Geschichte somit als recht gelungen, auch wenn für mein persönliches Empfinden zu Beginn zu viele Charaktere vorgestellt wurden, die anfänglich für Verwirrung sorgten. Die Autorin bot uns mit ihrem Roman ein kurzweiliges Lesevergnügen.

Die Autorin entschied sich dafür uns die Liebesgeschichte aus wechselnden Perspektiven zu erzählen, wodurch sie ihrer Leserschaft ermöglichte die Charaktere besser kennenzulernen sowie einen Einblick in deren Gedanken- und Gefühlswelt zu erhalten.

Die Handlung kam aufgrund ihrer vielen Geschehnisse sowie der unerwarteten Wendungen einer sehr rasanten Achterbahnfahrt der Gefühle gleich. Teilweise überschlugen sich die Ereignisse und die Geschichte verlor dadurch in ihrer Gesamtheit ein wenig Authentizität. Zudem trugen diese dazu bei, dass die Liebesgeschichte der beiden Protagonisten zu stark dramatisiert und der Spannungsbogen „überstrapaziert“ wurde.

Die Einbindung so vieler verschiedenen Themen wurde leider nicht ganz in dem Maße und Umfang angesprochen, in welchem ich es mir gewünscht hätte. Viele wichtige und vor allem ernste Themen wie z.B. Alkoholismus, Homosexualität, häusliche Gewalt, Anorexie, wurden für mein Dafürhalten zu „oberflächlich“ angerissen.

Lili machte auf mich persönlich stellenweise einen recht naiven Eindruck. Zudem schwankte ich aufgrund ihres mangelnden Selbstbewusstsein zwischen Mitgefühl und dem Wunsch sie mal durchzurütteln. Des Weiteren erwiesen sich einige ihrer Gedankengänge und Verhaltensweisen für mich als nicht wirklich nachvollziehbar. Ihre Einstellung gegenüber dem Thema Ehrlichkeit ist zwar löblich, dass sie diese jedoch selbst nicht 100% vertritt, stieß bei mir auf absolutes Unverständnis und sie wirkte dadurch sehr unsympathisch.

Das Ende kam für mich zunächst sehr abrupt, jedoch stellte der Hinweis auf eine Fortsetzung letztlich eine Erklärung für diese rasche Abwicklung dar.

Fazit: Ein kurzweiliger Roman über Liebe, Vertrauen und Freundschaft. Ich hoffe die Fortsetzung lässt nicht all zu lang auf sich warten!

Anmerkung: Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals bei der Autorin für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken. Diese Tatsache beeinflusste meine Meinung jedoch keinesfalls!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.